Strahlkabinen


Strahlkabinen eignen sich für kleine bis mittelgroße Werkstücke. Sie können mit den verschiedensten Strahlmitteln betrieben werden. Die Werkstücke werden durch eine breite Tür in die Strahlkabine gebracht. Ein Türsicherheitsverschluss verhindert das Strahlen bei offener Tür der Strahlkabine. Eine Spezialtürabdichtung der Strahlkabine verhindert den Austritt von Staub und Strahlmittel. Ein großes Sichtfenster und ein gut ausgeleuchteter Innenraum der Strahlkabine in Verbindung mit einer optimal ausgelegten Staubabsaugung schaffen beste Sichtverhältnisse und Arbeitsbedingungen. Für eine gleichbleibende Qualität des wiederverwendbaren Strahlmittels sorgt ein Strahlmittelrückgewinnungssystem. Strahlkabinen gibt es Injektorausführung und Druckstrahlausführung in verschiedenen Strahlkabinenabmessungen.

Bei der Injektorstrahlkabinen wird das Strahlmittel durch Unterdruck in die Strahlpistole gesaugt und dort mit der Druckluft beschleunigt. Ein Vorteil der Injektorstrahlkabinen ist der geringe Bedarf an Druckluft.

Bei den Druckstrahlkabinen wird ein Strahlkessel unter Druck gesetzt. Das Strahlmittel wird unterhalb des Strahlkessels in einer Mischkammer dem Druckluftstrom zugesetzt. Ein Vorteil der Druckstrahlkabine ist die höhere Strahlleistung als bei einer Injektorstrahlkabine.

Um die für Ihren Anwendungsfall passende Lösung zu finden, bedarf es einer eingehenden Beratung.

Hier finden Sie einige Strahlkabinen in unserem Onlineshop:

zum Shop / Strahlkabinen

 

Kontaktieren Sie uns